Die Akademie

Verantwortungsvolles und unabhängiges Unternehmertum erfordert mehr, als ein Handwerk meisterlich zu beherrschen, es erfordert vielmehr das meisterliche Beherrschen eines Modernen Managements. Das Management stetig zu modernisieren, ist die effektivste Art, Unternehmen erfolgreich zu machen und deren Fortbestehen zu sichern.

Unternehmer müssen, um erfolgreich ihr Unternehmen führen zu können, breit aufgestellt sein, weshalb wir, die Akademie Zukunft Handwerk, ein weitgefächertes Themenportfolio anbieten, basierend auf den fünf strategischen Zielen als Grundlage für ein erfolgreiches Management:

  • Zufriedene Mitarbeiter
  • Begeisterte Kunden
  • Nachhaltige Wertschöpfung
  • Vorteilhafte Allianzen
  • Gesicherte Unternehmensfortführung

Leitbild nach oben

Unsere Vision: Verantwortungsvollem Unternehmertum im Handwerk unabhängige Zukunft geben.

  • Wir attraktivieren UnternehmerSein im Handwerk zum Nutzen von Inhabern, Kunden, Mitarbeitern und Gesellschaft.
  • Wir entwickeln in Kooperation mit Experten und der Wissenschaft praxisbezogene Management-Modelle, die dem fortwährenden Wandel gerecht werden.
  • Wir setzen neue Leistungsstandards, um das Image und den wirtschaftlichen Erfolg des Handwerks nachhaltig zu befördern

Zum Leitbild

Astrid Cremer

Sekretariat Vorstand
Kundenbetreuung- und beratung
Antragstellung Fördermittel Unternehmensberatungen
Kooperationen im Handwerk

astrid.cremer@azh-ag.de
02404/5515-18

Sandra Rehahn

Grafik-Design/Marketing
Konzeption, Eventplanung

sandra.rehahn@azh-ag.de
02404/5515-24

Tanja Steffen

TÜV-Zertifizierung
Qualitätsmanagement
LIKA

tanja.steffen@azh-ag.de
02404/5515-25

Nadine Klein-Eschler

Bürokauffrau
Seminar- und Kundenbetreuung

nadine.klein-eschler@azh-ag.de
02404/5515-31

Anita Groitl

Lager
Versand

Aufsichtsrat nach oben

Prof. Dr. Ralf Brüning

Aufsichtsratsvorsitzender

Jörg Bosten

Aufsichtsrat

Christian Deutz

Aufsichtsrat

Qualifizierungspartner nach oben

Wir arbeiten im Rahmen unserer Qualifizierungskonzepte eng mit renommierten Industriepartnern zusammen. Sie sind für uns strategische Partner, die ein oder mehrere definierte Kompetenzgebiete exklusiv abdecken, sowie Qualifizierungspartner, da sie in Kooperation mit der Akademie Zukunft Handwerk Unternehmen und ihre Mitarbeitenden schulen und in Bezug auf ihre spezifischen Produkte qualifizieren.

Wir verfolgen damit das Ziel, das technische und produktbezogene Niveau in Handwerksunternehmen – besonders bei der Qualifizierung zum „Profi im Handwerk“ – nachhaltig anzuheben, um die mit dem Siegel verbundenen Spitzenleistungen mit Spitzenprodukten zu garantieren. In dieser Win-win-Situation sichern sich die Industriepartner langfristig Produkt- und Kundentreue. Gleichzeitig können sie gewährleisten, dass die „Profi im Handwerk“-Unternehmen ihre Produkte kompetent und fachgerecht verarbeiten.

Historie nach oben

Bereits fünf Jahre nach dem Einstieg in die Selbstständigkeit mit der Gründung der Einzelunternehmung Rolf Steffen Gas- und Wassertechnik im Jahr 1983 wurden die Grundlagen der heutigen AKADEMIE ZUKUNFT HANDWERK gelegt. Denn schnell zeigte sich, dass Fachwissen oder die passende Branchensoftware allein für das erfolgreiche Entwickeln einer professionellen Unternehmensorganisation nicht ausreichte.

Gemeinsam mit seinem Bruder Udo verschriftlichte Rolf Steffen die seiner Meinung nach besten professionellen Lösungen für die diversen Geschäftsprozesse in einem Handwerksunternehmen und machte diese Unterlagen interessierten Kollegenbetrieben zugänglich. Daraus entwickelte sich das erste Organisationshandbuch für das SHK-Handwerk.

Die vielfache begeisterte Resonanz führte zu einer bundesweiten Nachfrage nach dem von Rolf und Udo Steffen entwickelten Modell „Modernes Management“. Schon damals galt der Anspruch „Aus der Praxis für die Praxis“: Das im täglichen Berufsalltag erworbene Wissen war das besondere Alleinstellungsmerkmal der Autoren und Seminarleiter.

Fortan war die Ambition, nur noch jene Modelle zu dokumentieren und an Kollegen weiterzugeben, die sich in der Praxis bewährt hatten. Schon früh kam es auch zu einer bis heute andauernden wissenschaftlichen Unterstützung durch Universitäten und Hochschulen. Daraus entwickelte sich ab 2005 das ganzheitliche Qualifizierungsmodell UPTODATE-Offensive©.

Über 2000 Handwerkskolleg*innen aus allen Teilen Deutschlands und benachbarten europäischen Ländern besuchten in den kommenden Jahren die praxisnahen Veranstaltungen zum Modernen Management im Handwerk und absolvierten die zweijährige UPTODATE-Offensive©.

Heute bündelt die Akademie – die seit Anfang 2016 als eigenständige Institution unter dem Namen Akademie Zukunft Handwerk AZH-AG firmiert – alle Aktivitäten rund um die Aus- und Weiterbildung von Handwerksunternehmen. Die Qualifizierungsmaßnahmen haben sich abgenabelt von ihrer Keimzelle, der Team Steffen AG, die als Schwesterunternehmen nach wie vor den Praxisbezug gewährleistet. Die AKADEMIE ZUKUNFT HANDWERK ist die einzige Akademie deutschlandweit, die Managementtheorien mit der Praxis verbindet und ein Live-Erleben der vermittelten Konzepte im realen Handwerksunternehmen ermöglicht.

Referenzen nach oben